Biophilia-Stream

[ Impuls aus der Natur vom 09.07.2021 ]



Was passiert, wenn Menschen aus unterschiedlichen Kontexten zusammentreffen? Und was entsteht, wenn diese Menschen dann auch noch einen Tag lang miteinander unterwegs sind.

Das durfte ich diese Woche im Rahmen der Aktion "Zehn Gebote Vol.2" von Frank & Patrik Riklin erfahren. Eine Konstellation aus 16 Personen, bunt zusammengewürfelt. Eine unübliche Gemeinschaft auf Zeit - und doch verbunden durch die Mission, eine Tonne Gewicht von A nach B zu transportieren, Steine ins Rollen zu bringen. Klingt surreal, hat aber tatsächlich stattgefunden.


Das hat mir unter anderem mal wieder eines vor Augen geführt:

Ich bin so oft in völlig unterschiedlichen Kontexten unterwegs ... von New Work Szene zu Naturfreaks, von Frauen-Movement zu Zukunftsort-Engagement, von Eltern-Alltags-Austausch hin zu Mindful-Spirituell-Schamanischen Kreisen, von IntoTheWild-Beings zu GlitterFlitter-Happenings. Und doch gibt es immer ein verbindendes Element. In jedem Kontext gibt es einen Aspekt, der bei mir anklingt und gleich schwingt. Eine Farbe/Facette von mir (siehe Bild), die im Einklang mit dem Gegenüber steht. Und ich liebe es, diese Farbvielfalt zu leben, mal das Orange-Innovativ-Inspirativ-Revoluzzerische in mir zum Vorschein zu bringen, mal das Erdig-Verwurzelt-Braune, mal das Grün-Naturverbundene, mal das Silbrig-Schillernde, mal das HappinessBliss-Gelbe, mal das Tieflila-Mystische, mal das Luftig-Leichte-Schwerelose-Weiss...

Ich bin fest davon überzeugt, dass jede:r diesen Facetten-Reichtum in sich trägt. Manchmal ist es vielleicht nur eine Frage der Perspektive - ob wir das Verbindende sehen oder den Blick auf die (Arten-)Differenz richten:


Welche unüblichen Verbindungen pflegst du, in was für unterschiedlichen Kontexten bewegst du dich?

Was ist das verbindende Element zwischen euch, welche Facette/Farbnuance von dir kommt dabei zum Ausdruck?